Alle Artikel in: Aktuelles

Tag der offenen Tür bei VivoMea

Einweihung mit Kartoffelfest am 14. November von 14:00 bis 18:00 Uhr VivoMea bedeutet „Mein neues Leben“ – ein Leitsatz, der sich zu einem guten Stern für alle Menschen hier entwickelt hat. Vier Jahre nach der Eröffnung des Agnes-Schnitger-Hauses, ergänzen wir nun unsere 25-jährige Firmengeschichte um ein weiteres Kapitel und möchten das gemeinsam mit Ihnen feiern. Denn wir bei VivoMea lieben das Leben. Wir sehen jeden Menschen in seiner Gesamtheit, geben ihm einen Ort der Sicherheit und vollkommenen Akzeptanz. Eine demenzielle Erkrankung ist für uns keine vorgezogene Endstation, sondern ein Ausgangspunkt für etwas neues.  Erlebensorientiertes, statt problemorientiertes Arbeiten Wir arbeiten biografie- und erlebensorientiert, was bedeutet, dass wir sowohl auf die Geschichte als auch auf die jeweils aktuelle Realität der von Demenz betroffenen Menschen eingehen, ihre Signale im Kontext deuten und daraus ihre Bedürfnisse ableiten. Die uns anvertrauten Menschen fühlen sich dadurch gekannt, angenommen und verstanden – auch dann, wenn sie sich selbst nicht artikulieren können.  Selbstvertrauen bilden statt sedieren Sedierende Medikamente oder erzieherische Maßnahmen sind bei uns tabu. Stattdessen setzen wir auf Wahlfreiheit und fördern alles, …